Instandsetzung Letziwaldbrücke, Avers
Die Brückenwiderlager liegen an den exponierten Kanten von 100 m hohen Felswänden

Instandsetzung Letziwaldbrücke, Avers

Die in luftiger Höhe den Averserrhein überspannende Letziwaldbrücke erfordert eine Instandsetzung. Mit geologischen Aufnahmen war abzuklären ob die Felsverhältnisse in den Fundationsbereichen für eine weitere Nutzungsdauer der Brücke von 80…

0 Kommentare
Tunnel Munt la Schera, Livigno
Angabe der aufgrund der geologischen Disposition zu erwartenden Klufkörperbildungen in den Profilen und in der Aufsicht der Sohle

Tunnel Munt la Schera, Livigno

Der für die Kraftwerke erstellte und für den Strassenverkehr genutzte Tunnel nach Livino musste für die Tauglichkeit einer ganzjährigen Nutzung überprüft werden. Hierfür waren die geologischen Grundlagen zu erheben. Je…

0 Kommentare
Verankerte Felswand Hanegg, Ziegelbrücke
Die 20 m hohe Felswand entlang der SBB ist mit Anker und einem Netzvorhang gegen Block- und Steinschlag gesichdert

Verankerte Felswand Hanegg, Ziegelbrücke

Im Zuge der Überprüfung verankerter Bauwerke entlang des SBB Schienennetzes sind die geologischen Verhältnisse und die Funktion der Verankerungen abzuklären. Die Gefährdungsbilder im Falle eines Versagens der Anker wurde in…

0 Kommentare
Felssicherung Val Gonda, Lavin
Individuelle Felssicherungen mit Steinschlagschutz; Einzelanker, Netzverspann, Betonuntrfangungen, Starrverbau

Felssicherung Val Gonda, Lavin

Entlang der Felswand Val Gonda war ein Handlungsbedarf gegen Steinschlag nachgewiesen. Sie liess sich in drei Abschnitte mit stark unterschiedlichen Gefährdungsbildern unterteilen. Dadurch konnten massgeschneiderte Massnahmen geplant und ausgeführt werden.…

0 Kommentare
Felsabtrag Magnacun, Ardez
Felsabtrag mit lokaler Anker-Spritzbeton Sicherung und mit Steinschlagschutznetz und -Vorhang

Felsabtrag Magnacun, Ardez

Zwischen Giarsun und Ardez quert die Engadinerstrasse eine grosse Rutschung. Bei Mangacun folgt sie einer hohen Felswand, die sich mit 2 cm/Jahr zum Inn hin verschiebt. Der Strassenausbau sah in…

0 Kommentare
Felsinstabilität N13 Grüne Brücke, Splügen
Der oben auskragende Felskopf musste entfernt werden, da die Auswirkungen eines Absturzes auf das Widerlager unklar waren

Felsinstabilität N13 Grüne Brücke, Splügen

Das südliche Widerlager der Grünen Brücke liegt exponiert an der Kante einer zum Hinterrhein abfallenden Felswand. Ein davor auskragender Felskopf zeigte progressiv zunehmende Verschiebungen, was nach 2.5 Jahren Messzeit einer…

0 Kommentare

Es existieren keine weiteren Seiten